ZKM – Zeitschrift für Konfliktmanagement

Die Zeitschrift für Konfliktmanagement (ZKM) konzentriert sich auf das ständig wachsende und für die Beratung besonders interessante Gebiet des alternativen Konfliktmanagements. Die Fachzeitschrift ist interdisziplinär angelegt und berichtet über die Grundfragen und neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der Mediation sowie aller Schnittstellen und verwandten Verfahren außergerichtlicher Streitbeilegung.
Im Vordergrund stehen Praxisfragen und neueste Entwicklungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz; darüber hinaus hat die ZKM aber auch die Entwicklungen auf europäischer und internationaler Ebene im Blick.
Die Rubrik Grundlagen Entwicklungen Methoden liefert wissenschaftlich fundierte Fachbeiträge zu Konflikttheorie und Methodik. Aktuelle gesetzgeberische Entwicklungen werden begleitet und Spezialgebiete (Wirtschaft, Familie, Bauen, Verbraucherstreitbeilegung) vertieft behandelt. Weitere Rubriken sind u. a. :
• Praxis Projekte Erfahrungen: Mit Berichten aus Praxis und Forschung sowie fallbezogenen Dokumentationen
• Zur Diskussion gestellt:  Mit fachlichen Statements von ExpertInnen und MeinungsträgerInnen zu interessanten aktuellen Fragestellungen
• Rechtsprechung: Entscheidungen mit Bezug zur außergerichtlichen Streitbeilegung werden abgedruckt und von anerkannten ExpertInnen kommentiert.
• Interview: mit Stellungnahmen prominenter MediatorInnen zu grundlegenden und aktuellen Themen
Darüber hinaus berichtet die ZKM über wichtige Kongresse und Konferenzen, stellt aktuelle Publikationen vor und hält die LeserInnen über sonstige Entwicklungen und Initiativen auf dem Laufenden. Die ZKM richtet sich gleichermaßen an Akteure aus Praxis und Wissenschaft und fördert damit den Austausch zwischen akademischen und anwendungsbezogenen Perspektiven auf professionelles Konfliktmanagement.

Über den Autor

Andrea WolztAlle Beiträge von Andrea Wolzt